009 Pythagoras – There’s a pattern there to follow

Die Welt besteht aus Zahlen, ganz grundsätzlich und die Welt wird auch zusammengehalten von mathematischen Gesetzmäßigkeiten. Es gibt heilige Zahlen, männliche und weibliche Zahlen und sie sind viel mehr als das:

Am Anfang der Zeiten herrschte Chaos, dann hat die Monade (hier die Zahl Eins) die Zahlen hervorgebracht, aus denen Punkte und Linien entstanden, schließlich kam die Harmonie hinzu und schuf das richtige Verhältnis zwischen den Dingen: so entstand der Kosmos oder die Weltordnung. (Diogenes Laertius)

Und hier noch Pattern von der “Band of Skulls”. Die Zuordnung stimmt nicht ganz mit der der Pythagoreer überein, das Prinzip ist aber das Selbe: