035 Hannah Arendt und das Wagnis der Öffentlichkeit

Hannah arendt-150x150

Am 26. Mai 2015 habe ich in Rostock einen Vortrag mit dem Titel „Hannah Arendt und das Wagnis der Öffentlichkeit“ gehalten. Mich hat insbesondere der Zusammenhang zwischen Öffentlichkeit, öffentlichem Raum und Politik interessiert. Das Ganze war ein Versuch, der zumindest im vorgegebenen Rahmen geglückt ist. Selbstverständlich möchte ich meine Ausarbeitungen auch hier zugänglich machen.

Bei dieser Episode handelt es sich nicht um einen Mitschnitt der Veranstaltung. Ich habe anhand meines Skriptes den Vortrag an dieser Stelle erneut eingesprochen.

Die Folien stelle ich euch an dieser Stelle gern zur Verfügung.

034 Demokrit

 

Ich bin unter meinen Zeitgenossen derjenige, der den größten Teil der Erde durchquert hat, indem ich Forschungen der seltsamsten Dinge betrieb; und ich sah sehr viele Himmel und Erden; und ich hörte die meisten der gelehrten Männer; und im Aufbau geometrischer Figuren mit entsprechender Beweisführung hat mich keiner übertroffen

In dieser Episode stelle ich euch das sehr bewegte Leben des Demokrit vor. Er ist viel gereist und kommt auch irgendwann nach Athen. Allerdings:

Ich kam nach Athen und niemand wusste von mir.

Und wenn ihr wissen möchtet, wie man den Tod noch eine Weile hinhalten kann, dann ist diese Folge auf jeden Fall etwas für euch.

033 Leukipp

Ich habe ihn fast vergessen – ein Umstand, der diesem Denker leider recht oft passiert. Der Lehrer des Demokrit verliert sich nahezu im Schatten seines großen Schülers. Trotzdem mag ich ihn hier gerne mit vorstellen, bringt er doch spannende Konzepte in die Welt: den leeren Raum und die Idee von den Atomen. Außerdem ist er der dritte Denker (nach Empedokles und Anaxagoras) der versucht, die Lehre des Heraklit und die Vorstellungen des Parmenides in Einklang zu bringen.

Wenn wir den Überlieferungen glauben dürfen, dann ist Leukipp ein Schüler des Zenon.